Suche
  • Philip Tropper

Pitch Perfect I - Überzeugend präsentieren


Wie Sie sich im Verkaufsgespräch absolutes Gehör verschaffen!

Wir alle wissen: Der erste Eindruck zählt. Um in einem Pitch daher zu überzeugen, sollte dieser gut vorbereitet sein. Mindestens zwei bis maximal zwanzig Minuten haben Sie in der Regel Zeit, um Kunden oder Investoren von Ihrem Unternehmen bzw. deiner Geschäftsidee zu überzeugen. Also legen wir los! In fünf Absätzen erklären wir Ihnen, wie Sie sich an die Spitze pitchen.

Kenne dein Gegenüber

Bevor Sie sich an die Präsentation setzen, sollten Sie wissen welche Interessen Ihre Zuhörer haben. Sind es Kunden, die Sie von ihrer Leistung oder ihrem Produkt überzeugen müssen oder handelt es sich um Investoren, die am Ende der Präsentation wissen möchten, ob ihr Geld in ihrem Unternehmen gut investiert ist. Ziel ist es, ihr Gegenüber von ihr und deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zu überzeugen.

Starte mit einem WOW

Damit Sie gleich zu Beginn die Aufmerksamkeit ihrer hoffentlich zukünftigen Geschäftspartner bekommst, ist es wichtig, dass Sie mit einem Wow-Effekt starten. Niemand möchte sich bei einem Pitch langweilen. Das Aufzeigen eines Problems, das durch ihr Produkt gelöst wird oder das Erzählen einer lustigen Story, die in Verbindung mit deinem Kernthema in der Präsentation steht, können bereits zu Beginn in eine positive Richtung lenken.

Sprich in Metaphern

Keiner kennt ihr Vorhaben so gut wie Sie, daher ist es wichtig, ihr Vorhaben so zu erklären, dass in den Köpfen ihrer Zuhörer ein klares Bild entsteht. Dabei muss alles knackig und unter Rücksichtnahme eines roten Fadens präsentiert werden, damit am Ende kaum bis keine Fragen offen bleiben. Seien Sie sich daher im Klaren, dass Sie während des Pitches Überzeugungsarbeit leisten müssen. Keiner möchte die Katze im Sack kaufen.

Lassen Sie Bilder sprechen

Eine überladene Präsentationsfolie ist ebenso unsexy wie eine Folie, auf der nur Text zu sehen ist. Um Ihre Inhalte visuell zu unterstreichen, ist es wichtig mit Bildern zu arbeiten. Besonders, wenn ihr Produkt oder ihre Dienstleistung viel Erklärungsbedarf hat, ist es essentiell visuelle Anreize zu geben. Wir alle haben unterschiedliche Vorstellungen, wenn uns jemand etwas erzählt, daher ist es wichtig, dass Sie in Bildern festhalten, wie Ihr Vorhaben aussieht oder umgesetzt wird.

Sei einFach aNdeRs

Wenn Sie sich beim Verkaufsgespräch von der breiten Masse abheben möchten, dann verkaufen Sie ihr Produkt so, dass die Frage nach dem "Warum" geklärt wird. Warum gibt es ihr Unternehmen? Es ist sozusagen ihre Vision, die Sie und ihre Mitarbeiter dazu motivieren soll die Unternehmensziele zu erreichen. Erst wenn das Warum geklärt ist, werden Sie ihrer Zielgruppen volle Aufmerksamkeit schenken. Denn keiner kauft ein Produkt ohne vorher zu wissen, welchen Nutzen er daraus zieht. Ein Modell, das ihnen dabei hilft ihr Warum zu finden, ist jenes von Simon Sinek. In seinem Buch "Start with Why" erklärt der Unternehmensberater und Bestsellerautor den goldenen Kreis - "The golden Circle" - und beantwortet damit die Frage, weshalb manche Firmen erfolgreicher sind als andere.

#Vertrieb #Pitch

0 Ansichten
LINKS
KONTAKT

philip@tropper-vertrieb.com

Tel: +43 676 3604016

Erdbergstraße 120/7

1030 - Wien

SOCIAL
  • Black LinkedIn Icon